Accuracy International

Über 40 Jahre an der Spitze...

Accuracy International (AI) wurde 1980 von britischen internationalen Scharfschützen in Portsmouth, England, gegründet. Bereits 1985 gewann AI den Vertrag des britischen Verteidigungsministeriums für das L96A1-Gewehr. Dieses Gewehr, das in enger Zusammenarbeit mit den britischen Spezialeinheiten und Regierungsnutzern entwickelt wurde, markierte einen Wendepunkt im Design taktischer Waffen.

In den folgenden Jahren erhielt AI weitere bedeutende Aufträge, darunter Schweden (PSG90) im Jahr 1991 und die deutsche Bundeswehr (G22) im Jahr 1995, was zur Entwicklung der ikonischen AW-Serie führte. 2008 folgte das britische Verteidigungsministerium mit dem L115A3, auch bekannt als "The Long".

Heute beliefert AI über 70 Länder mit taktischen Gewehren und zugehöriger Ausrüstung und ist der führende Anbieter von Scharfschützengewehren weltweit. In jüngerer Zeit hat AI seine Wurzeln im Wettkampfschießen wiederbelebt und bietet Gewehre für PRS und ähnliche Wettbewerbe in den USA, Großbritannien, Europa und anderen Teilen der Welt an.

Unter der Leitung der Direktoren Tom Irwin und Dave Walls gewann AI 2015 den Queen's Award for Enterprise für internationalen Handel und erhielt die Auszeichnung von Königin Elizabeth II. im Buckingham Palace.

Der Hauptsitz von AI befindet sich weiterhin stolz in Portsmouth, England, wo alle Produkte nach höchsten Qualitätsstandards entwickelt, getestet und hergestellt werden. AI hat auch eine Einrichtung in den USA, in der Gewehre für den US-Markt montiert und getestet werden, und spielt eine wesentliche Rolle bei der Entwicklung neuer Produkte.

Accuracy International bleibt ein Synonym für Präzision und Qualität im Bereich der taktischen Schusswaffen und setzt seine Tradition der Innovation und Exzellenz fort.